Leitbild Primar Muttenz

 

1 Kinder im Zentrum

Im Mittelpunkt stehen die Kinder in ihrer Einzigartigkeit.

Im vertrauensvollen Miteinander und in gegenseitiger Achtung erfahren sie, in Ergänzung zum Elternhaus, die Grundwerte des Lebens.

 

2 Pädagogische Haltung

An unserer Schule wird Heterogenität gelebt, denn wir betrachten Vielfalt als Chance.

Ein wertschätzender Umgang mit den Mitmenschen und der Umwelt sind uns ebenso wichtig wie klare Strukturen und ein humorvolles Miteinander.

 

3 Ganzheitliche Förderung

Ausgehend von der körperlichen, intellektuellen und seelischen Reife des Kindes fördert unsere Schule eine ganzheitliche Entwicklung.

Wir gestalten vielfältige Lernumgebungen und ermöglichen Erlebnisse, die Kinder Selbstwirksamkeit erfahren lassen. 

Mit den zur Verfügung gestellten Ressourcen setzen wir uns für integrative Schulungsformen ein, die sich an den Bedürfnissen aller Beteiligten orientiert.

 

4 Zusammenarbeit

Alle an der Schule beteiligten Personen begegnen sich wertschätzend und unterstützen einander. Sie streben einen regelmässigen und transparenten Informationsaustausch an.

Eltern und Lehrpersonen verpflichten sich zu einer respektvollen, transparenten und konstruktiven Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes.

Die Gestaltung des Unterrichts und der Lerninhalte unterliegt der Kompetenz der Lehrpersonen.

Durch aktiv wahrgenommene Erziehungsverantwortung unterstützen die Eltern die Lehrperson bei der Bildung einer sozial funktionierenden Klasse.

Die Kinder tragen ihrem Alter entsprechend zu ihrem persönlichen Lernerfolg und einem wertschätzenden Umgang untereinander bei.

 

5 Rahmenbedingungen

Die Schulleitung, der Schulrat und verschiedene Fachstellen stehen den Kindern, Erziehungsberechtigten und Lehrpersonen mit klar strukturierten Hilfsangeboten zur Seite.

 

6 Qualitätssicherung

Lehrpersonen erweitern regelmässig durch individuelle und schulinterne Fortbildungen ihre Fachkompetenz.

Die Schulleitung besucht die Lehrpersonen im Unterricht und führt regelmässig Personalgespräche.

Sie fördert das Engagement von Lehrpersonen für die Schule als Ganzes. Der persönliche Austausch zwischen Lehrpersonen wird als wichtigstes Element der Qualitätssicherung anerkannt:

  • Klassen- und schulhausübergreifende Projekte
  • Gegenseitige Unterrichtsbesuche und kollegiales Feedback
  • Mitarbeit aller Lehrpersonen in pädagogischen Teams

 

Version_2018_04_09